SPONSOR-ANZEIGEN

Wie man Tartan Arbeit in einem Wohnzimmer macht

SPONSOR-ANZEIGEN

Aus gekreuzten horizontalen und vertikalen Streifen in verschiedenen Farben gemacht, ist Tartan wahrscheinlich eines der am leichtesten erkennbaren Designs um. Natürlich ist Tartan für viele Menschen hauptsächlich mit den schottischen Highlands, Kilts und Dudelsäcken verbunden. Tartan findet sich jedoch auch in anderen Bereichen.

 In der Galerie anzeigen

Tartan Kleid ist in West-Frankreich, Nord-Spanien und Irland gefunden. In Nordamerika wird man den Begriff Plaid wahrscheinlich genauso oft hören wie Tartan, je nach dem Erbe der Region. Highland Tartans wurden bis Mitte des neunzehnten Jahrhunderts entweder mit Regionen oder Bezirken assoziiert, anstatt einen bestimmten Clan oder Verwandte darzustellen.

SPONSOR-ANZEIGEN

 In der Galerie anzeigen

Warm und strapazierfähig, wurde die Verwendung von Tartan in der Innenarchitektur zur Norm für die Herrenhäuser in Schottland. Heute wird Tartan noch weitgehend in Textilien, für Kleidung und Polsterungen verwendet, aber auch in anderen Materialien, wie Tapeten, Papier und Kunststoffen. Wenn Sie Tartan in Ihrem Haus verwenden, kann es sofort zu einem Gefühl der Gemütlichkeit beitragen. Geben Sie Ihrem Wohnzimmer eine traditionelle Note durch ein oder zwei Elemente, die diesen Designklassiker verwenden.

Gemischte Tartans.

 In der Galerie anzeigen

Tartans kommen in einer so großen Vielfalt, dass Sie vielleicht nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Ein guter Ansatz ist Tartans zu verwenden, die eine familiäre Verbindung haben, wenn Ihr Erbe zurückverfolgt werden kann. Auch wenn nicht, ist eines der großen Vorteile von Tartan, dass es sich gut mit anderen vermischt. Es ist sehr schwer, einen Tartan zu finden, der mit einem anderen kollidiert, so dass es selten ein Problem gibt, wenn Sie sich entscheiden, sie in Ihrem Zimmer zusammen zu mischen.

Kissen und Würfe.

 In der Galerie anzeigen

 In der Galerie anzeigen

Aktualisieren Sie die Möbel Ihres Wohnzimmers mit einem Spritzer oder zwei Tartan. Es ist nicht nötig, über Bord zu gehen und alles mit dem Material zu bedecken, um den Effekt zu erzielen. Holen Sie sich ein paar Kissen und eine Fußstütze aus demselben Tartan-Material, um Ihrem Zimmer ein wenig schottisches Flair zu verleihen. Tartan Kissen funktionieren gut in einem eklektischen Raum, besonders wenn es andere Designelemente hat, die von anderswo in der Welt gesammelt worden sind. Sie arbeiten auch hervorragend in einem traditionell gestalteten Wohnzimmer mit Lederpolsterung.

Oberflächen.

 In der Galerie anzeigen

Ein paar weiche Möbel sind eine Sache, aber um Ihren Wohnraum wirklich zu einem Tartan-Thema zu machen, müssen Sie Ihre Oberflächen, Wände und Decken berücksichtigen. Wenn Sie den ganzen Raum mit Tartan dekorieren, ist es wahrscheinlich am besten, sich auf die Nummer zu beschränken, die Sie verwenden werden. Deckenverkleidungen funktionieren, solange Sie sichtbare Balken haben, die das Aussehen beeinträchtigen.

 In der Galerie anzeigen

 In der Galerie anzeigen

Tartan-Tafeln, die an den Wänden aufgehängt sind, schaffen die richtige Wirkung, ohne dass sie zu sehr mit dem Auge beschäftigt sind. Es gibt viele Möglichkeiten für Tartan-Designs mit Tapeten. Im Trend sind Tartanmuster, die mit einer begrenzten, aber aufeinander abgestimmten Farbpalette entworfen wurden. Sie können diese wie mit einem mutigen und sich wiederholenden Tapetenentwurf verwenden. Sie sind zum Beispiel perfekt als Akzentwand.

Gelegentliche Möbel.

 In der Galerie anzeigen

 In der Galerie anzeigen

 In der Galerie anzeigen

Wenn Sie Tartan in Ihrem Wohnzimmer einschließen möchten, aber es mit einem Blick koordinieren möchten, den Sie bereits gegründet haben, dann ist der beste Ansatz, es mit einem Stück oder zwei von Gelegenheitsmöbeln zu nehmen. Ein paar Stühle, zum Beispiel am Kamin, reichen oft aus, um das gemütliche Gefühl zu bekommen, das Sie von Tartan erwarten. Es ist nicht nötig, Tartan zu übertreiben, wenn es um Innenräume geht. Und denken Sie daran, Sie brauchen kein schottisches Erbe, um es zu genießen.

Bildquellen: 1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 und 11 .

SPONSOR-ANZEIGEN

Kommentar hinterlassen

SPONSOR-ANZEIGEN